Seminarvertragsbedingungen

Anmeldungen

Seminarbuchungen haben nur Gültigkeit, wenn die Seminaranmeldung mit dem Anmeldeformular, Internetanmeldeformular oder per E-Mail erfolgt. Nach Eingang einer Seminaranmeldung erhält der Teilnehmer eine Anmeldebestätigung. Die Kursbelegung erfolgt in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Die angegebenen Preise gelten für eine Mindestbelegung von 5 Personen pro Seminar. Bei Überbuchungen oder bei Nichterreichen der Mindestbelegung behalten wir uns vor, die Teilnahme abzusagen bzw. nennen wir einen Alternativtermin. 

Einladungen

Ca. 2 Wochen vor Seminarbeginn erhält der Teilnehmer eine Einladung zu seinem Seminar. Diese beinhaltet alle notwendigen Angaben über den genauen Beginn, Ende und Ort des Seminars.

Abmeldungen

Abmeldungen können nur akzeptiert werden, wenn diese in schriftlicher Form 6 Werktage (=Montag bis Freitag) vor Seminarbeginn bei der TBG eingehen. Andernfalls werden alle anfallenden Kosten (Seminargebühren, Hotelkosten) in Rechnung gestellt. Personelle Änderungen können bis zum letzten Tage vorgenommen werden.

Hotelreservierungen

Die TBG Technologie & Bildung GmbH übernimmt auf Wunsch für Sie gern die Hotelbuchung, damit Sie günstige Übernachtungskosten in Anspruch nehmen können. Die Kosten gehen zu Lasten des Teilnehmers und müssen mit dem Hotel direkt abgerechnet werden.

Seminargebühren /-zahlungen

Die Seminargebühren plus der zurzeit gültigen Mehrwertsteuer sind sofort ohne Abzug nach Rechnungserhalt auf unser Konto bei der Volksbank Jever eG, Kto-Nr. 118 337 9013 BLZ 282 622 54 (BIC: GENODEF1JEV IBAN: DE61 2826 2254 1183 3790 13) zu überweisen. Eine nur zeitweise Seminarteilnahme berechtigt nicht zur Minderung der Kursgebühren.

Seminarzeiten

Die Seminarzeiten sind, wenn nicht anders angegeben, von 08.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr, freitags bis 12.00 Uhr.

Datenschutz

Seminarteilnehmer und Auftraggeber erklären sich mit der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten durch die TBG Technologie & Bildung GmbH insoweit einverstanden, wie dieses für den Zweck der Verwaltung erforderlich ist.

Gewährleistung und Haftung

Der Unterricht und die Übungen werden so gestaltet, dass ein aufmerksamer Seminarteilnehmer, der die in der Seminarausschreibung definierten Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, das Seminarziel erreichen kann. Für den Seminarerfolg haftet die TBG GmbH nicht. Bei Ausfall eines Seminares durch Krankheit des Dozenten, zu geringer Teilnehmerzahl, sowie durch von der TBG nicht zu vertretende sonstige Gründe oder durch höhere Gewalt, besteht kein Anspruch auf Durchführung des Seminars oder jeglichen Schadensersatz. Dies gilt auch bei Seminaren, die mit "Garantiert" gekennzeichnet sind.

Die während der Schulungen eingesetzten Softwarepakete dürfen nicht kopiert werden. Auf der Schulungshardware darf keine Software installiert werden bzw. keine Daten aus dem Internet heruntergeladen werden, sofern der Kursleiter dies nicht ausdrücklich erlaubt. Für Schäden, die durch unsachgemäße Handhabung, unerlaubte Installation oder Herunterladen von Daten aus dem Internet verursacht werden, kann der Kunde in vollem Umfang haftbar gemacht werden. Aufgrund der Virengefahr ist es untersagt, eigene Datenträger zu benutzen. Wird ein Seminar in den Räumlichkeiten und mit der Soft- und Hardware des Kunden durchgeführt, hat der Kunde alle Daten und Systeme zu sichern.

Urheberrechte von Seminarunterlagen

Sämtliche Rechte, auch die der Übersetzung an Text und Bildern sind vorbehalten. Jeder Nachdruck, auch auszugsweise, darf nicht ohne schriftliche Genehmigung der TBG Technologie & Bildung GmbH, in irgendeiner Form (Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren), auch nicht zum Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

 

Diese Vertragsbedingungen werden mit der Anmeldung anerkannt.